D-Junioren I – Jahrg. 2011/12

Trainer

Florian Kleen
Mobile: 01525-9400641
E-Mail schreiben

Trainingszeiten
Dienstag und Donnerstag
17:30 Uhr
Dienstag: Sportplatz Hinrichsfehn
Donnerstag: Wiesmoor C-Platz

Trainingszeiten – Halle
Donnerstag
18:30 Uhr – 20:00 Uhr
KGS Halle

Die D1 der JSG Wiesmoor wird über Pfingsten zu einem international besetzten Turnier in die Nähe von Münster reisen. Mit dabei werden 15 Kinder sowie die zwei Trainer und einige Eltern sein.

Zu Gast sind wird beim SV DJK Grün-Weiß Nottuln und werden dort gegen viele interessante Gegner spielen. Eine Partie dauert dabei immer 25. Minuten. In der Gruppenphase werden wir an folgenden Terminen auf diese Mannschaften treffen:

Samstag 10:30 Uhr gg. SV DJK Grün-Weiß Nottuln III

Samstag 13:30 gg. SMIFF 09 I (aus Dänemark)

Sonntag 11:30 gg. SV Berghofen II

Danach geht es dann mit Final- und Platzierungsspielen weiter.

Übernachten werden wir von Freitag bis Montag vor Ort in einem Klassenraum des Gymnasiums in Nottuln, welches direkt neben den 3 Fussballplätzen liegt. Wir hoffen auf ganz viel gutes Wetter und möchten als Mannschaft viel Spaß haben.

Über die tollen Erfahrungen und unsere Ergebnisse berichten wir dann demnächst.

Am Muttertag spielte eine Wiesmoorer Auswahl die aus beiden D-Jugend Teams zusammengestellt wurde beim Vorrundenturnier des Werder-Cups.

Dabei starteten wir eigentlich gut ins erste Spiel, verloren aber unglücklich mit 1:2 gegen den STV Wilhelmshaven. Auch das zweite Spiel gegen den Heidmühler FC ging mit 1:3 verloren.

Nach diesen beiden Spielen hatten wir dann ein Spiel Pause und betrieben eine Fehleranalyse. Es war klar zu sehen, dass wir oft zu hoch standen und den Gegnern immer wieder Chancen gaben, wenn sie einen langen Ball über unsere Kette spielten. Auch die Intensität in den Zweikämpfen ließ noch Potenzial zur Verbesserung erkennen.

Im Begriff die Fehler abzustellen und zusammen ums Weiterkommen zu kämpfen, machten wir es anschließend auch viel besser. Und wir nutzten unsere Torchancen auch gleich im kommendem Spiel. Gegen den JFV Leer wurde ein 1:0 Sieg eingefahren. Im Spiel gegen die JSG Saterland lagen wir erst zurück, konnten aber durch einen schnellen Doppelschlag innerhalb einer Minute mit 2:1 gewinnen.

Im letzten Spiel ging es dann um alles oder nicht. Es war klar, dass nur ein Sieg zum Weiterkommen reichen wird. Und wir schafften es in einer aufregenden und intensiven Partie gegen die SVE Wiefelstede mit 1:0 in Führung zu gehen und das dann über die Zeit zu bringen.

Am Ende bedeutete das Platz 2 von 6 und damit fahren wir am 15.06. zum Endturnier nach Bremen um dort auf den Plätzen des SV Werder Bremen um weitere Punkte zu spielen.

Dieses Team vertrat die JSG Wiesmoor

Oben von links: Florian Kleen (Trainer), Till Bengen, André Simon, Jan Kononenko, Ben-Luca Behrends, Daniel Isojan, Adriano Carboni, Martin Kleen (Trainer)

Unten von links: Carlo Weber, Laurens Grüssing, Ibrahim Alhamed, Jannik Katzl, Lukas Reiners, David Kerber

Am Sonntag den 12. Mai findet im Wiesmoorer Stadion das Vorrundenturnier des Werder-Cup statt, welcher jedes Jahr vom SV Werder Bremen für die D-Jugend veranstaltet wird.

Dabei treten von 11-13 Uhr insgesamt 6 Teams im Modus jeder gegen jeden an, um sich für das Endtturnier am Bremer Weserstadion zu qualifizieren.

Folgende Teams sind in Wiesmoor zu Gast:

  • JSG Wiesmoor
  • Heidmühler FC
  • STV Wilhelmshaven
  • JFV Leer II
  • JSG Saterland
  • SVE Wiefelstede

Am Samstagmorgen (27.04.) trat die D1 beim Tabellenführer, der JSG Ostfriesland-Mitte an.

Von Beginn an machte der Gegner viel Druck auf uns und kam zu einigen Chancen. Wir versuchten alles zu verteidigen und schafften es lange dagegenzuhalten. Kurz vor der Halbzeit mussten wir dann, nachdem wir mit zwei Spielern am Ball vorbeihauten doch das 0:1 hinnehmen.

Die zweite Halbzeit verlief dann von Anfang an viel besser. Wir schafften es öfter uns spielerisch zu befreien und konnten auch einige Torabschlüssen für uns verbuchen. Mitten in unsere beste Phase kam dann allerdings ein Konter durch und wir kassierten das 0:2. Unser Jungs gaben aber nicht auf. Den 10 Minuten vor Schluss konnten wir nach toller Vorarbeit von Adriano Carboni und Till Bengen den Ball in die Mitte spielen und Ben-Luca Behrends verkürzte auf 1:2. Danach machten wir nochmal Druck und man merkte das der Gegner schwankte, aber er fiel nicht.

Trotz der 1:2 Niederlage konnten wir in diesem Spiel viele positive Ansätze sehen und müssen unseren Jungs ein großes Lob für einen tollen Kampf zusprechen.

Am Dienstagabend traten wir zum Rückspiel gegen die JSG Riepe/Ihlow in Simonswolde an. Nachdem wir das Hinspiel knapp und unnötig mit 0:1 verloren hatten, wollten die Jungs es dieses Mal besser machen.

Und das klappte auch von Anfang an. Eine Flanke konnte Lukas Reiners bereits in der 2. Minute per Kopf zum 1:0 einnetzen. Nur eine Minute später fingen wir uns den Ausgleich. Aber in der 4. Minute führten wir schon wieder, nachdem Carlo Weber das 2:1 erzielte. Diese frühen Tore ließen auf ein torreiches Spiel schließen, doch danach fiel in den 26. Minuten bis zur Halbzeit kein Treffer mehr, da auch viele hochkarätige Chancen noch nicht genutzt wurden.

Dieses Problem versuchten die Jungs in der zweiten Hälfte abzulegen und trafen dann auch prompt das Tor. Zuerst schnürrte Tim Schuster mit seinem Tempo und seiner Abschlussqualität einen lupenreinen Hattrick (32./40./41.), ehe auch Lukas Reiners (47.) seinen zweiten Treffer erzielte und Bennet Konitz (54.) schließlich zum 7:1 traf. Dabei wurden einige Tore sehr schön mit wenigen Kontakten durchs Zentrum herausgespielt. Kurz vor Schluss machte die JSG Riepe/Ihlow dann noch das zweite Tor (59.) und stellte damit auf 7:2, was auch das Endergebnis war.

Dieses Ergebnis geht auch in der Höhe aufgrund der mannschaftlich geschlossen gezeigten Leistung in Ordnung und hätte sogar höher ausfallen können. Am Samstag steht dann um 10:15 Uhr das nächste Auswärtsspiel gegen die JSG Ostfriesland-Mitte in Timmel auf dem Plan. Dort geht es dann wieder bei 0 los und man wird versuchen wieder zu punkten.

Am Freitag den 19. April spielten wir gegen die Vertretung der JSG Emden-West. Bei starkem Wind und ungemütlichem Nieselregen verloren wir zwar die Seitenwahl, legten danach aber einen guten Start ins Spiel hin. Trotz Gegenwind machten wir das Spiel und ließen den Ball laufen. Allerdings gab es in der ersten Halbzeit wenig klare Torabschlüsse. Der Gegner schloss zweimal aus der Distanz ab, unser Torwart Simon Wachtendorf konnte diese aber per Fussabwehr parieren. Unsere beste Chancen hatte Jannik Katzl kurz vor der Halbzeit, ein Ball ging knapp übers Tor und einen lenkte der gegnerische Torwart ans Lattenkreuz.

Mit dem 0:0 zur Halbzeit blieb alles offen. Auch nach dem Seitenwechsel blieben wir tonangebend. Zwar mussten viele lange Bälle auf den Emder Stürmer abgefangen und abgelaufen werden, doch das machten wir als Mannschaft meistens sehr gut. Das Zentrum wurde dabei dicht gehalten, sodass wir nicht viele Abschlüsse zuließen. Wir spielten nach vorne weiterhin direkt und sehenswert, doch meistens kamen entweder der letzte Ball nicht an oder in den Schüssen war zu wenig Überzeugung.

Damit ging das Spiel schlussendlich 0:0 aus, was gegen diesen robusten Gegner der auch ein paar gute Chancen hatte gerecht war. Ein Punktgewinn der auf mehr hoffen lässt, denn schon am Dienstag geht es Auswärts in Simonswolde gegen die JSG Riepe/Ihlow.

Die D1 musste am 12. April auswärts gegen die JSG Moormerland III antreten. Das Spiel begann denkbar ungünstig, denn bereits in der 2. Spielminute gerieten wir durch den ersten schnellen Konter des Gegners mit 0:1 in Rückstand. Danach kamen wir dann erst ins Spiel rein, taten uns aber schwer klare Chancen zu kreieren. Das klappte dann in der 23. Spielminute, als Till Bengen sich über links durchsetzte und einen strammen Ball in die Mitte spielte, wo Tim Schuster am langen Pfosten nur noch einschieben brauchte. Als dann eigentlich schon Halbzeit war, kassierten wir einen strittigen Handelfmeter, denn der Ball war zuvor schon im Toraus. Somit gingen wir mit einem 1:2 Rückstand in die Pause.

Dem Rückstand liefen wir dann lange hinterher, waren in der 2ten Hälfte aber spielerisch klar besser. Einige Chancen wurden herausgespielt, aber es dauerte bis zur 53. Minute eher Bennet Konitz den Ball nach erneuter Vorlage von Till Bengen im Tor unterbringen konnte. Danach hatten wir sogar noch Chancen auf den Siegtreffer, aber mit dem Schlusspfiff kam der Gegner nochmal zu einer Gelegenheit und machte den Siegtreffer.

Die Jungs waren nach dieser späten 2:3 Niederlage natürlich enttäuscht, hatten sie vor allem eine tolle 2te Halbzeit gespielt. Ein Punkt für uns wäre verdient gewesen, dass erkannten auch die gegnerischen Trainer an. Nun hieß es Kopf hoch und im nächsten Spiel bis zum Schluss aufpassen.

Am Freitag dem 5. April traf die D1 im zweiten Punktspiel der Rückrunde auf die JSG Riepe/Ihlow.

Dabei begann unsere Mannschaft positiv und konnte in der ersten Viertelstunde gute Spielzüge zeigen und ließ den Ball gut laufen. Dann kam auch der Gegner immer besser ins Spiel und wir mussten in der 25. Minute den 0:1 Rückstand hinnehmen, nachdem wir es bei einer Einzelaktion des Gegners nicht schafften den Ball richtig aus der Gefahrenzone zu klären.

In der Halbzeit wurde die Mannschaft dann eingeschwört das hier noch nichts verloren ist. Und so traten wir auch auf. Wir wurden wieder etwas griffiger in den Zweikämpfen, aber mussten anerkennen, dass auch der Gegner nicht zurücksteckte. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zweier kampfstarker Teams, welche aber die meiste sehr fair dabei waren. In den letzten 10 Minuten hatten wir dann auch noch mehrere gute Gelegenheiten auf den Ausgleich, obwohl wir einen Platzverweis kassierten und damit in Unterzahl aggierten. Somit mussten wir uns mit 0:1 geschlagen geben, konnten aber mit dem Einsatz und der Leidenschaft unserer Mannschaft sehr zufrieden sein.

Am Freitagabend startete die D1 der JSG Wiesmoor in ihre Rückrunde. In der neu eingeteilten 1. Kreisklasse hieß der erste Gegner dabei JSG Blomberg/Dunum.

Top motiviert wieder ein Punktspiel zu bestreiten und mit der Energie eines neuen Trikotsatzes im Rücken, legten unsere Jungs dabei richtig gut los und wir konnten bereits in der 2. Minute durch Ben-Luca in Führung gehen, welcher sich super gegen die Gegner behauptete und den Ball aus 10m ins Tor wuchtete. Auch nach dem frühen Führungstreffer machten wir weiter und spielten uns einige Chancen raus, der Gegner kam nicht wirklich ins Spiel. Es dauerte dann bis zur 19. Minute als Ben-Luca einen Steilpass bekam und auf 2:0 erhöhte. Danach wechselten wir zwei oder drei Mal und waren dadurch kurz unsortiert und etwas zu passiv, sodass die JSG Blomberg/Dunum mit einem Distanzschuss, welcher sich spät ins Tor senkte auf 2:1 verkürzen konnte. Allerdings ließen wir uns dadurch nicht beeindrucken und konnten zwei Minuten später und damit kurz vor der Halbzeit noch auf 3:1 erhöhen. Der Torschütze hieß ein drittes Mal Ben-Luca. Damit konnten wir zur Halbzeit sehr zufrieden sein, vor allem mit der offensiv gezeigten Leistung.

In der Halbzeit mahnten die Trainer an, dass wir trotz Führung noch etwas tiefer stehen sollten im Mittelfeld, da die JSG Blomberg/Dunum immer wieder lange Bälle spielte. Nach der Halbzeitpause machten wir dann erst einmal wieder gut weiter und standen gut. In der 37. Minute konnten wir dann durch Tim sogar auf 4:1 erhöhen, den seine Flanke wurde immer länger und länger und fiel dann hinten hoch ins lange Eck rein. Da konnte der gegnerische Torwart nicht mehr ausrichten. Anschließend ließ dann bei uns etwas die Anspannung nach. Wir spielten unsere Angriffe nicht mehr konsequent zu Ende und ließen dem Gegner nach Ballverlust zu viel Platz im Mittelfeld. Es war unserer guten Abwehr und zwei Mal dem Pfosten zu verdanken das wir uns keinen Gegentreffer mehr eingefangen haben.

Nichtsdestotrotz können wir mit diesem 4:1 Erfolg im ersten Rückrundenspiel hoch zufrieden sein und er ist auch in dieser Höhe verdient gewesen, da wir das Chancenplus auf unserer Seite hatten.

Nun haben wir erstmal wieder zwei Wochen kein Spiel, da die Osterferien anstehen, danach geht es dann mit dem nächsten Heimspiel am Freitag den 05.04.24 weiter. Gegner ist dann um 18:00 Uhr in Hinrichsfehn die JSG Riepe/Ihlow.

Am Samstag den 09.03. fuhr die D1 der JSG Wiesmoor zu einem Testspiel nach Westerstede. Dort wollten wir auf Kunstrasen gegen die JSG Westerstede II spielen. Aufgrund einer doppelten Platzbelegung durch das Trainingslager einer weiteren D-Jugend die vom GVO Oldenburg II kam, gab es dann spontan ein kleines Vorbereitungsturnier bei dem jeder gegen jeden je 20 Minuten spielte. Da die Oldenburger mit 20 Kinder 2 Teams stellten, hatte jeder drei Spiele.

Im ersten Spiel begannen wir gut und machten Druck nach vorne. Gute Spielzüge waren dabei welche hätten zum Tor führen können, aber die 1:0 Führung erzielte dann Ben-Luca per Abstauber für uns, nachdem sich Torwart und Gegenspieler des Gegners nicht einig waren wer den Ball nimmt und sich gegenseitig behinderten. Auch danach lief es gut weiter, aber kurz vor Ende verschätzen wir uns bei einem langen Ball und kassierten das 1:1 des GVO Oldenburg IIA mit dem Schlusspfiff.

Das zweite Spiel gegen GVO Oldenburg IIB war dann ein Spiel welches erstmal hin und her ging, da wir defensiv etwas umgestellt hatten und die Jungs ihre Schwierigkeiten hatten eine klare Zuordnung herzustellen. Trotzdem gelang es uns immer einen Fuß dazwischen zu bekommen und konnten in der 16. Minute nach Vorlage von Luuk das 1:0 durch Till erzielen.

Direkt im Anschluss folgte unser drittes und letztes Spiel. Gegen die JSG Westerstede II kamen wir zu sehr vielen guten Torgelegenheiten und spielten super zusammen. Dadurch konnten wir dann irgendwann auch durch Luuk das 1:0 machen. Auch danach gab es noch zahlreiche hochkarätige Chancen, aber der letzte Schluck Zielwasser und ein starker Westersteder Torwart verhinderten einen höheren Sieg.

Zusammengefasst hat das spontane Turnier Spaß gemacht, war erfolgreich (7 Punkte und 3:1 Tore aus drei Spielen) und es wurde einiges ausprobiert, was natürlich schön ist bevor es nächste Woche ins erste Punktspiel geht.

Dort geht es am Freitag den 15.03. um 18:00 Uhr in Hinrichsfehn gegen die JSG Blomberg/Dunum. Die Jungs würden sich über einige Zuschauer freuen.