Wie angekündigt kommt hier der nächste Teil unseres Pfingstwochenendes.

Am Samstag um 10:30 Uhr stand das erste Gruppenspiel gegen die D3 des Ausrichters aus Nottuln an. Wir traten von Beginn an gut auf, brauchten aber etwas Anlauf um zwingende Chancen rauszuspielen. In der 14. Minute war es dann aber soweit und wir konnten durch Ben-Luca Behrends, welcher 12m vor dem Tor den Ball bekam die Führung erzielen. Den Ball behauptend und dann aus der Drehung heraus schoss er den Ball platziert in den Winkel. Auch im Anschluss hatten wir noch zwei, drei gute Chancen, hatten aber auch einmal noch Glück, dass unser Torhüter Simon einen gefährlichen Abschluss kurz vor Schluss parieren konnte. Somit war es mit dem Sieg aber ein gelungener Auftakt.

Nach dem Mittagessen, welches aus zahlreichen Mantaplatten bestand, stand dann das zweite Gruppenspiel gegen die dänische Mannschaft SMIFF 09 II an. Unsere Jungs ließen sich am Anfang aus Respekt vor dem Gegner viel zu weit hinten rein drücken und wir kassierten nach nicht mal 5 Minuten den 0:1 Rückstand. Nach 10 Minuten kamen wir dann besser ins Spiel, konnten mehr Druck erzeugen und bekamen dann noch Gelegeheiten zum Ausgleich, welche wir aber leider nicht nutzen konnten. Damit ging das Spiel dann zwar verloren, wir brauchten uns für den Auftritt aber keinesfalls schämen.

Am Samstagabend gab es dann erstmal Abendessen und unter Applaus wurde unser Spieler Till Bengen im Speisesaal empfangen, welcher am Tag zuvor krankheitsbedingt noch das Bett hüten musste, aber unbedingt noch kommen und spielen wollte. Anschließend fuhren wir zur Abwechslung ins niederländische Städtchen Winterswijk um dort Bowling zu spielen. Das machte allen Beteiligten sehr viel Spaß und gute Laune. Und auf der Tour dorthin und zurück verloren ein paar Jungs beim lauten Mitsingen einiger Lieder zum Teil ihre Stimme, was zu einer ruhigen Nacht führte.

Am Sonntag um 11:30 Uhr stand dann das dritte und letzte Gruppenspiel gegen den SV Berghofen aus Dortmund an. Wir konnten schnell in der 7. Minute in Führung gehen, denn Jannik Katzl legte den Ball perfekt in den Lauf von Ben-Luca Behrends, welcher dann Ball dann am Torwart vorbeischieben konnte. Im Laufe der Partie hatten wir dann noch viele gute und sehr Gute Anschlussmöglichkeiten, aber schafften es nicht das Spiel zu entscheiden. Und dann kam es kurz vor Schluss wie es kommen musste, statt 3:0 zu führen, kassierten wir stattdessen das 1:1.

Es war zwar ärgerlich, aber aufgrund des besseren Torverhältnisses konnten wir den zweiten Platz in unserer Gruppe halten und zogen damit in die Qualifikationsrunde ein, in der wir auf den viertplatzierten einer 5er-Gruppe trafen. Das war in diesem Fall die D2 vom SV DJK GW Nottuln. Dieses Spiel bestimmten wir wieder von Anfang bis Ende, konnten aber erneut unsere Chancen nicht nutzen, was dann schlussendlich zum 9m-Schießen führte. Dort konnten wir uns dann nach dem 6ten Schützen schlussendlich unter großem Jubel unserer Spieler mit 4:3 durchsetzen. Die Jungs feierten gemeinsam, denn das bedeutete den Einzug ins Viertelfinals, wo die erste Mannschaft von SMIFF 09 aus Dänemark wartete, welche ihre Gruppe dominant als Gruppenerste beendet hatten und sich damit die Qualifikationsrunde sparten.

Wie unser Viertelfinale lief und der letzte Tag ausklang, lest ihr dann im 3ten und letztem Teil unserer Berichte.