Am Muttertag spielte eine Wiesmoorer Auswahl die aus beiden D-Jugend Teams zusammengestellt wurde beim Vorrundenturnier des Werder-Cups.

Dabei starteten wir eigentlich gut ins erste Spiel, verloren aber unglücklich mit 1:2 gegen den STV Wilhelmshaven. Auch das zweite Spiel gegen den Heidmühler FC ging mit 1:3 verloren.

Nach diesen beiden Spielen hatten wir dann ein Spiel Pause und betrieben eine Fehleranalyse. Es war klar zu sehen, dass wir oft zu hoch standen und den Gegnern immer wieder Chancen gaben, wenn sie einen langen Ball über unsere Kette spielten. Auch die Intensität in den Zweikämpfen ließ noch Potenzial zur Verbesserung erkennen.

Im Begriff die Fehler abzustellen und zusammen ums Weiterkommen zu kämpfen, machten wir es anschließend auch viel besser. Und wir nutzten unsere Torchancen auch gleich im kommendem Spiel. Gegen den JFV Leer wurde ein 1:0 Sieg eingefahren. Im Spiel gegen die JSG Saterland lagen wir erst zurück, konnten aber durch einen schnellen Doppelschlag innerhalb einer Minute mit 2:1 gewinnen.

Im letzten Spiel ging es dann um alles oder nicht. Es war klar, dass nur ein Sieg zum Weiterkommen reichen wird. Und wir schafften es in einer aufregenden und intensiven Partie gegen die SVE Wiefelstede mit 1:0 in Führung zu gehen und das dann über die Zeit zu bringen.

Am Ende bedeutete das Platz 2 von 6 und damit fahren wir am 15.06. zum Endturnier nach Bremen um dort auf den Plätzen des SV Werder Bremen um weitere Punkte zu spielen.

Dieses Team vertrat die JSG Wiesmoor

Oben von links: Florian Kleen (Trainer), Till Bengen, André Simon, Jan Kononenko, Ben-Luca Behrends, Daniel Isojan, Adriano Carboni, Martin Kleen (Trainer)

Unten von links: Carlo Weber, Laurens Grüssing, Ibrahim Alhamed, Jannik Katzl, Lukas Reiners, David Kerber