JSG Wiesmoor 2 – SpVg Aurich 2 : 3

Tore: Jonte Stöhr und Thijs Duitsmann

Nur fünf Tage nach der deutlichen Punktspielniederlage gegen die SpVg Aurich, durften wir am Mittwoch, den 17.04.2024 die SpVg zum Pokalachtelfinale erneut in Wiesmoor begrüßen.

Vor dem Spiel konnten Parallelen zur vorherigen Pokalrunde gezogen werden. Hier verloren wir gegen unsere Freunde aus Esens deutlich in der Liga und konnten den TuS nur wenige Tage später im Pokal besiegen.

Mit diesen positiven Erinnerungen marschierten unsere Kids voll motiviert auf den geliebten B-Platz.

Mit dem Anpfiff durch den Schiedsrichter Florian Kleen erlebten wir die wohl besten 50 Minuten unserer Kids in ihrer bisherigen E – Juniorenzeit. Gegen die gleichen Auricher Spieler, welche uns noch fünf Tage vorher unsere Grenzen aufzeigten, legten wir los wie die Feuerwehr. In der 8 Spielminute verwertete Jonte Stöhr eine Freistossflanke eiskalt zur 1 : 0 Führung. Nur vier Minuten später hämmerte Thijs Duitsmann einen Freistoss direkt in den Torwinkel. Nach dem völlig verdienten Führungstreffer zum 2 : 0, rollten diverse wütende Auricher Angriffe auf unser Tor zu. Unsere Kids kämpften fortan in beeindruckender Weise um jeden Rasenmeter. Und wenn sich die Auricher doch mal in eine aussichtsreiche Schussposition brachten, zeichnete sich unser an diesem Tage überragende Torhüter Benno Steenblock immer wieder mit tollen Paraden aus, so dass wir mit einer 2 : 0 Führung in die Halbzeitpause gingen.

Während der Halbzeitpause konnte man unseren Kids ansehen, dass die Pokalsensation in greifbarer Nähe war. So gingen unsere Kids dann auch in die zweite Halbzeit und leisteten weiterhin einen wahnsinnigen Pokalfight. Leider gelang es uns nicht einen unserer Entlastungsangriffe erfolgreich abzuschließen, so dass es zehn Minuten vor Schluss weiterhin 2 : 0 für uns stand. Mittlerweile fiel den Jungs der SpVg nicht mehr viel ein und das Spiel wurde ruppiger. In der 42 Minute wollte dann unser Keeper Benno einen ziellosen Befreiungsschlag annehmen um das Spielgerät direkt wieder ins Spiel zu bringen. Die Annahme misslang und landete unglücklich im eigenen Tor. Dies war dann der Startschuss für die nicht mehr für möglich gehaltene Schlussoffensive der Auricher. Als zwei Minuten vor Schluss eine Flanke unglücklich durch unsere Abwehrreihe rutschte konnte ein Auricher ungefährdet zum Ausgleich einschieben. Aber es kam noch schlimmer. In der letzten Spielminute zog ein Auricher aus gut 20 Metern noch einmal ab und traf mit einem Traumtor nicht nur in unseren Torwinkel, sondern auch in das Herz unserer Kids, der Trainer, sowie der vielen Wiesmoorer Zuschauer. Das hatten wir so nicht verdient und unsere Kids rafften sich noch einmal auf. In der Nachspielzeit spielten wir uns noch einmal mit eine super Kombination zwischen Thijs Duitsmann, Niklas Corbach und Mats Hellmers vor das Auricher Tor. Den Abschluss parierte der Auricher Torhüter aber leider überragend, so dass wir nach dem direkt danach ertönenden Abpfiff alle in uns zusammensackten. Viele Kindertränen folgten. Und auch das Trainerteam war den Tränen nahe.

Trotz des gezollten Respekt durch den Auricher Trainer (er entschuldigte sich für den Sieg und hätte uns den Sieg gegönnt) blieb uns nur die wohl bitterste Niederlage in unser noch jungen Fußballzeit. Nach diesem tollen Pokalfight nahm unsere Reise im Sparkassen-Ostfrieslandpokal leider ein trauriges Ende.

Ein beeindruckender Abend mit vielen Emotionen, aber leider ohne „Happy End“.

Bedanken möchten wir uns hier noch einmal bei Florian Kleen der kurzfristig als Schiedsrichter eingesprungen war und die Kids toll durch die 50 Minuten begleitete. Natürlich geht auch ein Dank an unsere tollen und treuen Fans.

Ihr dürft stolz auf eure Leistung sein !!!