Die C2 der JSG Wiesmoor konnte am Samstag nach zuletzt 5 Pleiten in Folge einen hochverdienten 6:1-Sieg gegen die Vertretung der JSG Blomberg/Dunum/Ochtersum feiern.

Auf der Mullberger Sportanlage waren die Wiesmoorer ab Anpfiff hellwach und spielten erfrischenden Offensivfussball. Mohamad Alhamed konnte die Gastgeber mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von gerade einmal 10 Minuten bis zur Mitte der ersten Hälfte mit 3:0 in Führung bringen. Auch in der Folge spielte Wiesmoor aus einer kompakten Defensive weiter auf das Blomberger Tor und erarbeitete sich einige gute Möglichkeiten das Ergebnis noch höher zu gestalten. Mit dem 3:0 ging es schließlich in die Halbzeitpause. Bei sommerlichen Temperaturen machten die Wiesmoorer schnell dort weiter wo sie in der ersten Hälfte aufgehört hatten. Felix Zippro konnte in der 39. Minute auf 4:0 erhöhen. Eine Unsortiertheit in der Wiesmoorer Hintermannschaft nach einem langen Ball konnten die Gäste nutzen um auf 1:4 zu verkürzen. Es sollte jedoch die einzige Unsicherheit der sehr konsequent agierenden Hintermannschaft der Gastgeber bleiben. Fiete Hagedorn und Jonas Behrends konnten im weiteren Verlauf den Endstand von 6:1 herstellen.

„Das war ein deutlicher Schritt in die richtige Richtung. Nicht nur das Ergebnis, sondern auch die Spielweise waren heute schon beeindruckend,“ zeigt sich Trainer Tobias Bender sehr zufrieden mit der Mannschaftsleistung. Viel Zeit zum Ausruhen bleibt jedoch nicht. Am kommenden Donnerstag gastiert die C2 bei der Vertretung der JSG Egels-PopensII/WiesensII/PlaggenburgII. „Wir wollen an die Leistung anknüpfen und auch auswärts die 3 Punkte mitnehmen,“ gibt Co-Trainer Uwe Mews als Ziel für das bevorstehende Spiel aus.