Am Sonntag den 10.12.23 reisten die Jungs der D1 zum Hallenturnier des Ahlhorner SV bei dem insgesamt 10 Mannschaften aus verschiedensten Fussballkreisen antraten. In einem gut organisiertem Futsal-Turnier gab es viele enge und spannende Spiele bei dem man tollen Fussball sehen konnte.

Unsere Jungs starteten dabei optimal ins Turnier und gewannen durch ein Tor von Ibrahim Alhamed mit 1:0 gegen den Ahlhorner SV II. Das gab Selbstvertrauen für die kommenden Spiele. In der zweiten Partie bekammen wir es mit dem SV Grohn aus Bremen zu tun. In einem Spiel, welches unsere Jungs drückend dominierten, wollte der Ball aber nicht ins Tor, wodurch es mit einem 0:0 endete. Das dritte Spiele startete für uns sehr gut und wir konnten durch ein Tor von Till Bengen mit 1:0 in Führung gehen. Allerdings war es ein sehr enges Spiel und der ESV Wilhelmshaven konnte kurz vor Schluss zum 1:1 ausgleichen. Im letzten Gruppenspiel gegen den 1. FC Ohmstede aus Oldenburg ging es dann um den Gruppensieg. Nach 4 Minuten gingen wir mit 0:1 in Rückstand und liefen dem dann lange hinterher, bevor Till Bengen in den letzten drei Minuten einen Doppelpack der Marke ,,Sehenswert“ erzielte und den Ball dabei einmal mit rechts und einmal mit links im Tor versenkte. Nach dem Schlusspfiff brach dann ein Jubelsturm über den Finaleinzug aus.

Das Finale gegen den Ahlhorner SV I war an Spannung kaum zu überbieten. In den ersten 5 Minuten verteidigten unsere Jungs mit Mann und Maus das eigene Tor und es gab kaum Entlastung. Danach befreiten wir uns dann etwas und kamen auch noch zu zwei Torabschlüssen, welche aber pariert wurden. Somit ging es mit einem 0:0 ins Siebenmeterschießen. Unser Torwart Simon Wachtendorf konnte dabei gleich den ersten Schuss der Gegner stark parieren. Wir konnten dann durch Luuk Weßels in Führung gehen. Danach waren wir dann nicht mehr so beständig und haben leider mit 2:3 verloren.

Trotz der Finalniederlage ein ganz starker Auftritt unserer Jungs mit dem alle sehr zufrieden waren und wo man stolz drauf sein kann.

Die Mannschaft

oben v.l.: Martin Kleen (Trainer), Allert Patuschka, Jannis Harms, Luuk Weßels, Carlo Weber, Till Bengen, Hein Hinrichs (D2 Zuschauer), Florian Kleen (Trainer)

unten v.l.: Aaron Wischnewski, Bennet Konitz, Ibrahim Alhamed, Laurens Grüssing und Torwart Simon Wachtendorf